Qualitätssicherung

Silvesterfeuerwerk im Test – Qualitätssicherung von Feuerwerksbatterien

Qualitätssicherung unserer pyrotechnischen Artikel und Feuerwerkskörper – doppelt geprüft für höhere Qualität und Sicherheit

Seit 2005 sind wir eine von der BAM auditierte Prüfstelle und führen die Qualitätssicherung nicht nur entsprechend der gültigen Norm durch, sondern testen unser Feuerwerk zusätzlich auch nach eigenen Maßstäben. Um das mal etwas anschaulicher zu erklären: wenn Sie Ihr Fahrzeug von TÜV oder DEKRA prüfen lassen, erhalten Sie im Ergebnis eine Auskunft über den sicherheitstechnischen Zustand Ihres Fahrzeuges. Wie gut Ihr Fahrzeug aber noch aussieht und beschleunigt hat hier bei der Prüfung keinerlei Relevanz. Auch bei Feuerwerk kann eine Qualitätssicherung durch externe Institutionen erfolgen, bringt aber den Nachteil mit sich, dass ebenfalls nur Sicherheitsrelevante Aspekte, aber nicht die Qualität der Farben und Effekte vom Feuerwerk im Test einbezogen werden. Wir stellen da wesentlich höhere Anforderungen an Qualität und Sicherheit unserer Feuerwerkskörper und setzen dies um, indem unsere Pyrotechniker immer zunächst Vorprüfungen an den Fertigungsstätten vor Ort durchführen, bevor die Ware die Fabrik verlassen darf.

Qualitätssicherung Steighöhenmessung

Steighöhenmessung für Feuerwerkskörper mittels photogrammetrischem Messverfahren

Dabei wird jeder Artikel zunächst in 3 Stufen geprüft und freigegeben:
1. Vor der Produktion (Bestätigung der Effekte, Farben, Effektfülle, Laufzeit u.a.)
2. Während der Produktion (Einhaltung der o.a. und bestätigten Parameter und Überprüfung der sicherheitsrelevanten Punkte)
3. Vor der Verschiffung (Endkontrolle zur Einhaltung der o.a. Parameter und Bedruckung der Labels und Kartonagen)
Um Beschädigungen oder Veränderungen der Ware während der Verschiffung auszuschließen, erfolgt die abschließende und sehr umfangreiche Endprüfung in Deutschland. Damit durchlaufen unsere Produkte während der Prüfung i.d.R. das Zweifache des gesetzlich vorgeschrieben Stichprobenumfanges.

Innovativer Test

Besonders stolz sind wir, die Entwicklung eines neuen photogrammetrischen Messverfahrens zur Ermittlung der Steighöhe, Rückfallhöhe und Effekthöhe von Feuerwerkskörpern angeregt und durch praktische Erprobungen unterstützt zu haben. Dieses System wurde übrigens auch von der BAM übernommen.
Wir möchten an dieser Stelle aber auch darauf hinweisen, dass die Qualitätssicherung bei Feuerwerk niemals eine 100%ige Garantie für die Fehlerfreiheit aller Produkte darstellen kann.

Feuerwerk-Test-QS-bei-Blackboxx-1

Großfeuerwerksbombe im QS-Test

Dies ist technisch derzeit leider unmöglich. Bei JEDER Qualitätssicherung für Feuerwerk können lediglich auszugsweise Stichproben der Produkte überprüft werden. Wenn bei diesen Stichproben keine Mängel festgestellt werden ist das Los zur Verwendung freizugeben. Es kann aber dennoch nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Gegenstände fehlerhaft funktionieren. Erfahrene Pyrotechniker und Großfeuerwerker wissen dies in der Regel und richten die Sicherheitsabstände bei ihren Feuerwerken entsprechend ein. Die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsabstände werden nach der Formel 80% x Steighöhe, bzw. anhand nationaler Vorschriften ermittelt. Nach unserer Erfahrung reichen diese Sicherheitsabstände zwar aus um unmittelbare Sicherheitsrisiken zu minimieren, jedoch garantieren diese Abstände NICHT, dass Rückstände aus Pappe, Ton, Staub, Asche, Plastik o.ä. auch noch Personen oder Objekte über die angegeben Sicherheitsabstände hinaus erreichen können. Insbesondere Faktoren wie Windstärke, Windrichtung und Abschuss-Neigungswinkel (unebenes Gelände) beeinflussen diesen Bereich.